Wir schreiben das Jahr 1964.
Unser Rolls-Royce Silver Cloud III verlässt das Werk in Crewe, einem Industriestandort nahe Manchester und wird in die Vereinigten Staaten ausgeliefert. Martin Luther King bekommt den Friedensnobelpreis, Malta wird unabhängig, und die Beatles singen ‚I want to hold your hand‘.

Viele Jahre später kehrt das Fahrzeug nach Europa zurück und ziert die Sammlung eines Rolls-Royce-Liebhabers in Portugal. Der Fuhrpark wird schließlich aufgelöst und der Silver Cloud kehrt an einen Fachhändler in Großbritannien zurück. Dieser Rolls ist linksgelenkt, das macht ihn für den europäischen Kontinent besonders interessant, und so kommt er in den Besitz von ‚Feine Limousinen‘ – und damit auch zu Ihnen!

Der Rolls-Royce Silver Cloud III wurde in den Jahren 1963-1966 in einer Gesamtauflage von 2044 Stück produziert und der Öffentlichkeit erstmals während des Pariser Autosalons 1962 vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger – dem Silver Cloud II – gab es einige Modifikationen im Innenraum, und auch die äußere Form erfuhr sanfte Verlängerungen, besonders aber war die Reduzierung des Fahrzeuggewichts um ca. 100kg. Diese Maßnahme, wie auch die verbesserte Motorleistung (höhere Verdichtung 9:1, optimierter Vergaser), machten den Silver Could III spritziger. Wie gehabt machte Rolls-Royce keine Angabe zur PS-Stärke (geschätzt: 220PS), sondern bezeichnete sie lediglich als ‚ausreichend‘, der Kunde durfte das Optimum erwarten.

Das Farbenspiel dieses RR Silver Cloud mit Außenlack in Astral Blue und dem Lederinterieur in Blue/Grey hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Zu den weiteren Besonderheit zählen Weißwandreifen, verbreiterte Vordersitze und verbesserte Scheinwerfer. Die Chassisnummer, mit der das Fahrzeug in den internationalen Listen geführt wird, und es für Liebhaber eindeutig identifiziert, lautet LSGT449.

Freuen Sie sich auf das Fotoshooting mit diesem einzigartigen Automobil, lassen Sie sich anstecken von unserer Begeisterung für das wunderbare Fahrgefühl, den zeitlosen Chic, und die große Klasse vergangener Tage.

Technische Daten

  • Fabrikat:Rolls-Royce
  • Modell:Silver Cloud III
  • Baujahr:1964
  • Fahrgestellnr.:LSGT449
  • Typ:Limousine, linksgelenkt
  • Motor:Ottomotor / 6,2 Liter V8
  • Verbrauch:nicht offiziell ermittelt
  • PS:220 (geschätzt)
  • Höchstgeschw.:nicht offiziell ermittelt
  • Beschleunigung:nicht offiziell ermittelt
  • Länge:ca. 5400 mm
  • Breite:1880 mm
  • Radstand:ca. 3200 mm
  • Leergewicht: ca. 1880 kg
  • Zusatzausstattung:Klimaanlage, elektr. Fensterheber
  • Besonderheiten:keine Trennwand zum Fahrer, extra langer Radstand (LWB Long-Wheel-Base), dadurch drittes, großes Seitenfenster
  • Sonstiges:Doppelscheinwerfer, SU-Vergaser
0

1

2

3

Preise

Fragen Sie nach Ihrem Individuellem Angebot

Rolls-Royce

Silver Cloud II (1961)

ab €300/Std.
zur Limousine
  • Rolls-Royce
  • Silver Cloud 2
  • Außenlack in Steel Blue
  • Lederinterieur Blue/Grey
  • Linkslenkung

Rolls-Royce

Silver Cloud III (1964)

ab €250/Std.
zur Limousine
  • Rolls-Royce
  • Silver Cloud 3
  • Außenlack in Astral Blue
  • Lederinterieur in Blue/Grey
  • Linkslenkung

Bentley

T2 (1978)

ab €200/Std.
zur Limousine
  • Bentley
  • T2
  • Metalliclack Farbton ‚Pewter‘
  • Lederinterieur in zartem grün
  • Rechtslenkung

Rolls-Royce

Corniche Cabrio (1972)

ab €275/Std.
zur Limousine
  • Rolls Royce
  • Corniche Cabrio
  • Metalliclack Azurblau
  • Lederinterieur in Beige
  • Rechtslenkung

Stellen Sie eine Anfrage:

Anrede
HerrFrau
Name, Vorname
Telefon
e-Mail
Anlass
Datum
Uhrzeit
Fragen, Wünsche, Hinweise
Einwilligung